Krishna-Culture-Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Krishna-Culture-Forum » Verehrung/Feste/Feiertage » Verehrung von Tulasi Maharani » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Verehrung von Tulasi Maharani
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
jagannath jagannath ist männlich


Dabei seit: 18.12.2017
Beiträge: 4

Verehrung von Tulasi Maharani Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hare Krishna liebe Devotees,
ich habe mich hier angemeldet um mich über die richtige Verherung von Tulasi Maharani zu informieren.
Ich bin noch relativ jung und Tulasi zieht mich magisch an. Ich möchte sie gerne verehren, doch weiss ich nicht genau was ich zu tun habe. Für meine Bildgestalten mache ich täglich Puja. Für Tulsi devi natürlich auch wenn ich sie hätte.

Was muss man sonst noch beachten wenn man Tulsi zuhause anpflanzen möchte? Gibt es bestimmt Dinge die vermieden werden sollten?

Euer Diener
Jagannath smile
18.12.2017 19:48 jagannath ist offline E-Mail an jagannath senden Beiträge von jagannath suchen Nehmen Sie jagannath in Ihre Freundesliste auf
Hare-Ananda Hare-Ananda ist männlich


images/avatars/avatar-80.jpg

Dabei seit: 24.01.2016
Beiträge: 56
Herkunft: Westerwald

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Radhe Radhe jagannath,

erstmal finde ich es schön, daß Du Tulasi-devi verehren möchtest. Sie steht dem Herrn stetig zu Diensten und ist die Königin der Pflanzen. Tulsi (bzw. indisch Tulasi) ziert die Füße von Sri Vishnu und er wird ständig vom Duft ihrer Blätter begleitet. Eine Verehrung von Tulasi-devi befreit einen Gottgeweihten zudem von begangenen Sünden und schlechten karmischen Reaktionen, von daher sollte Tulasi-devi von jedem Gottgeweihten verehrt und geachtet werden.


Ich selbst baue jedes Jahr Tulsi an. Selbst mir (ohne Talent für grünes) gelingt es Tulsi zu ziehen. Letztes Jahr habe ich (nachdem ich aus Indien zurück war und es kaum erwarten konnte mit dem Anbau) versucht bereits im Januar Samen anzupflanzen. Das Scheitern lies nicht lange auf sich warten....... :-)
Es kamen zwar Keimlinge hervor, aber irgendwie bewegte sich nach kurzer Zeit schon nichts mehr. Ich habe dann bis Ende April warten müssen. Ich glaube vorher hat es keinen Sinn, es sei denn man hat eine Profi-Beleuchtung und entsprechende Klimatisierung. In unserem Tempel in Abentheuer gibt es einen großen Raum, der voll mit Tulsipflanzen ist. Diese Pflanzen sind allerdings tagtäglich mit teurem Equipment beleuchtet. Man sagte mir, dass die Pflanzen ohne Kunst-Licht den Winter nicht überstehen. Ohne geht's also nicht.

Also meine Empfehlung wäre bis April/Mai zu warten. Tulsi-Samen sind sogenannte Lichtkeimer, dass heißt, sie werden nicht eingebuddelt sondern auf die Erde gestreut. Die Erde muss die ersten Tage gut feucht sein (eher nass als feucht, würde ich sagen). Temperatur sollte man immer über 20°C halten, denn wenns zu kalt ist, wird es nix mit dem Keimen.

Es dauert relativ lange, bis das Keimen beginnt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es so etwa 4-7 Tage dauert, bis man sieht, dass sich etwas bewegt. Wenn sie ein paar Zentimeter erreichen topfe ich sie um und dann geht's ab nach draußen in die Sonne. Wenn sie dann mal draußen sind, die Sonne regelmäßig scheint und es nachts nicht allzu kalt wird, passiert auch nichts mehr. Mir ist noch keine Pflanze im späteren Verlauf eingegangen. Das keimen ist halt immer wieder ein Akt für sich....Dies sind meine bescheidenen Erfahrungen im Anbau.

http://www.tulasi.eu/ <---hier gibts es gute Tipps für die weitere Pflege



Verehrung:
Es gibt verschiedene Möglichkeiten Tulasi zu ehren. Bekannte und bei Devotees gängige Lieder sind folgende:

1) Sri Tulasi-arati
https://www.youtube.com/watch?v=T9JH9h0qL6M

2) Sri Tulasi-kirtana
https://www.youtube.com/watch?v=QAVesW0agwM


Zudem haben wir folgende Gebete und Ehrerbietungen:
1) Sri Tulasi Pranama
2) Sri Tulasi-pradaksina Mantra
Die Texte des Pranama und des Mantra findest Du im Netz.

Es gibt noch mehr, aber mein Wissen endet hier an dieser Stelle. :-)
Vielleicht kann noch jemand ergänzende Angaben machen, aus denen man lernen kann.

Ich hoffe, ich konnte helfen.

Hare Krishna!
...keep chanting...

__________________
"Gib alle Arten von Religion auf, und ergib dich einfach Mir. Ich werde dich von allen sündhaften Reaktionen befreien. Fürchte dich nicht." (BG, 18.66)
22.12.2017 14:51 Hare-Ananda ist offline E-Mail an Hare-Ananda senden Beiträge von Hare-Ananda suchen Nehmen Sie Hare-Ananda in Ihre Freundesliste auf
jagannath jagannath ist männlich


Dabei seit: 18.12.2017
Beiträge: 4

Themenstarter Thema begonnen von jagannath
Verherung von Tulasi Maharani Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hare Krishna!

Vielen Dank für deine sehr ausführliche Antwort! Ich habe mir schon eine Lampe extra für Pflanzen bestellt, damit Sri Vrinda devi es auch gut bei mir hat. Ich hoffe sie erweist mir die Gnade bei mir zu wachsen.
Ich bin bisher nicht eingeweiht und habe auch keinen spirituellen Namen. Darf ich Tulasi trotzdem verehren?
Ich möchte nur ungern karmische Reaktionen auf mich ziehen. smile

Weisst du vielleicht auch wo ich die Samen herbekomme? Ist es Ocimum tenuiflorum oder sanctum?


Dein Diener
Jagannath
25.12.2017 18:33 jagannath ist offline E-Mail an jagannath senden Beiträge von jagannath suchen Nehmen Sie jagannath in Ihre Freundesliste auf
Hare-Ananda Hare-Ananda ist männlich


images/avatars/avatar-80.jpg

Dabei seit: 24.01.2016
Beiträge: 56
Herkunft: Westerwald

RE: Verherung von Tulasi Maharani Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von jagannath

Ich bin bisher nicht eingeweiht und habe auch keinen spirituellen Namen. Darf ich Tulasi trotzdem verehren?


Radhe Radhe,

selbstverständlich kannst Du auch ohne Einweihung Krishna und Tulasi-Devi verehren. Jeder Mensch hat das Recht (und die Pflicht) die höchste Persönlichkeit Gottes zu verehren und ihr zu dienen. Eine Einweihung ist lediglich eine Formalität. Reinheit und Hingabe im hingebungsvollen Dienst sind weit wichtiger und die gilt es zu entwickeln. Nimm einfach die 4 Regeln an (Kein Fleisch, kein Glücksspiel, keine unzulässige Sexualität und keine Berauschung) und chante das Maha-Mantra. Der Rest ergibt sich schon...

Was die Samen angeht und deren lateinische Bezeichnung, da kenne ich mich nicht aus. Aber ich kann Dir gerne zeigen, mit welchen Samen ich die besten Erfahrungen gemacht habe:

https://www.ebay.de/itm/Tulsi-Konigin-de...ZIAAOxy1JBSRU55

Die Samen von dem Verkäufer werden von mir bevorzugt. Da geht fast alles auf, die Pflanzen riechen sehr intensiv und wachsen wie Unkraut. Da werde ich auch im Frühjahr wieder bestellen.

Viel Erfolg beim Anbau, aber sei nicht enttäuscht, wenn es zu dieser Jahreszeit nichts wird. Ist halt Winter..... ;-)

Hare Krishna!

__________________
"Gib alle Arten von Religion auf, und ergib dich einfach Mir. Ich werde dich von allen sündhaften Reaktionen befreien. Fürchte dich nicht." (BG, 18.66)
29.12.2017 22:00 Hare-Ananda ist offline E-Mail an Hare-Ananda senden Beiträge von Hare-Ananda suchen Nehmen Sie Hare-Ananda in Ihre Freundesliste auf
jagannath jagannath ist männlich


Dabei seit: 18.12.2017
Beiträge: 4

Themenstarter Thema begonnen von jagannath
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hare Krsna Hare Ananda!

Meine Sämlinge sind bisher gut aufgegangen und wachsen sehr prächtig, und das
im Januarsmile

Allerdings habe ich noch eine Frage bezüglich Jagannath Deities.
Kann ich Jagannath als " Nicht- Eingeweihter" verehren? Ich habe mal gehört, dass nur brahmanas Lord Jagannath verehren dürfen. Stimmt das oder kann ich meine Bildgestalten weiter verehren?

Dein Diener
Jagannath
06.01.2018 14:59 jagannath ist offline E-Mail an jagannath senden Beiträge von jagannath suchen Nehmen Sie jagannath in Ihre Freundesliste auf
Administrator Parivadi das ist männlich
Parivadi das

images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 22.05.2007
Beiträge: 490
Herkunft: Oberschwaben

Verehrung von Lord Jagannath Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Lieber Jagannath! Hare Krishna!

Danke für Deine Frage, ob man als "Nichteingeweihter" Lord Jagannath verehren darf. Selbstverständlich kannst Du Lord Jagannath verehren. Gerade der Herr des Universums darf von allen Menschen guten Willens verehrt werden. So wirken in Jagannath Puri, dem Zentrum der Jagannath-Verehrung auch Muslime mit und zwar z. B.

- bei der Erstellung der Blumengirlanden etc. für die Puja
- beim Aufbau der Wagen

Außerdem nehmen an der Prozession Millionen von Nichteingeweihten teil. Gerade Lord Jagannath nimmt gerne die Verehrung armer Lebewesen entgegen. Er ist eine der barmherzigsten Formen des Allmächtigen!!!

Selbstverständlich musst Du bei einer Puja darauf achten, den höchsten Reinlichkeitsstandard, der Dir möglich ist, zu halten. Das gilt ja für alle Pujas. Nun ja, um das Ganze vollständig, aber leider nicht erschöpfend, darzustellen, muss ich noch sagen, dass Pujas grundsätzlich von ausgebildeten Priestern ausgeführt werden sollten. Zum Beispiel würdest Du in Jangannath Puri nicht als Pujari durchgehen. Ja, sie würden prüfen, ob Du die Brahmana-Einweihung vorweisen kannst. Zuhause jedoch darfst Du Deine Zeremonien so ausführen, wie Du es nach bestem Wissen und Gewissen vor dem Herrn verantworten kannst.

Man muss also unterscheiden nach dem Ort, der Zeit und den Umständen.

Vergleiche bitte: Du darfst zuhause aus der Bibel predigen so viel Du willst, zum Beispiel zu Deinen Gästen; Jedoch lässt man Dich in der Kirche nicht so ohne weiteres auf die Kanzel!

Weiteres Beispiel:

Ich lebe zur Zeit in einem Büroraum (seit 2004). Hier würde ich nicht auf die Idee kommen, Pujas durchzuführen. Es sind hier einfach zu viele Dinge vorhanden, die nicht in einen Verehrungsraum gehören. Z. B. steht in diesem Raum auch meine Fertigdusche. Da geht mit Puja nichts. Ich bin sowieso nicht der geborene Puja-Freak. Ich kann es mit meinem Gewissen nicht vereinbaren, hier eine ausgefeilte Bildgestaltenverehrung abzuhalten.

Jedoch habe ich hier Krishna-Bilder etc. und opfere schon mal auf einfache Art Blumen und Räuchstäbchen, während ich autorisierte Mantras chante. All dies kann ich persönlich vor Shri Krishna und insbesondere auch vor Shrila Prabhupada verantworten.


Dein Diener
Parivadi dasa
12.01.2018 18:02 Parivadi das ist offline E-Mail an Parivadi das senden Homepage von Parivadi das Beiträge von Parivadi das suchen Nehmen Sie Parivadi das in Ihre Freundesliste auf
Hare-Ananda Hare-Ananda ist männlich


images/avatars/avatar-80.jpg

Dabei seit: 24.01.2016
Beiträge: 56
Herkunft: Westerwald

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Radhe Radhe Jagannath,

es freut mich zu hören, dass Deine Versuche Tulsi anzupflanzen, gut verlaufen.

Was die Verehrung von Jagannath angeht, da hat Prabhu Parivadi bereits alles gesagt. Gemäß den Veden begehst Du kein Vergehen, wenn Du Jagannath im Rahmen Deiner Möglichkeiten zu Hause verehrst.

Ich möchte nur versuchen die Schriften zitieren, um Dir Deine Sorge zu nehmen:

"Die Regeln der Anbetung sollten im Tempel befolgt werden. Zu Hause darf man jedoch weniger streng folgen."

Das stammt aus dem Hari-Bhakti-Visala von Srila Sanatana Gosvami. (Vers 503, Vilasa Acht). Das ist eine Maßgebliche unserer Schriften.

Das gibt uns nicht einen Freifahrtschein zu tun, wie wir es für richtig halten, sondern soll uns die Sorge nehmen, falls wir es nicht schaffen so zu opfern, wie es die Schriften verlangen. Zu Hause haben wir vereinfachte Regeln. Es ist notwendig, da wir nicht die ausgedehnten Möglichkeiten eines Tempels haben. Wenn Du Regeln für die Verehrung in einem Tempel liest, dann nehme sie auf und akzeptiere auch. Das erworbene Wissen ist sehr wertvoll. Zu Hause ist es höchstwahrscheinlich nicht möglich sie zu 100% umzusetzen. Daher.....bitte nicht an Regeln festklammern...... Die Hingabe ist das was zählt. Hingabe.....Hingabe an Krishna und so auch an Jagannath, denn Jagannath ist nichts anderes als Krishna (Jagannath ist eine andere Form Krishnas...Jagannath ist die höchste Persönlichkeit Gottes)....wir müssen versuchen, rein in der Hingabe zu Krishna (Jagannath) zu handeln.


Mich würde interessieren, was Deine Tulsi-Pflanzen machen. Wachsen sie noch? :-)

Haribol und Namaste!
...keep chanting...
HingabeHingabe

__________________
"Gib alle Arten von Religion auf, und ergib dich einfach Mir. Ich werde dich von allen sündhaften Reaktionen befreien. Fürchte dich nicht." (BG, 18.66)
24.01.2018 22:15 Hare-Ananda ist offline E-Mail an Hare-Ananda senden Beiträge von Hare-Ananda suchen Nehmen Sie Hare-Ananda in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Krishna-Culture-Forum » Verehrung/Feste/Feiertage » Verehrung von Tulasi Maharani

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH