Quantensprung

Thema 09/2004

Shri Shri Panca-Tattva, Shridham Mayapur

Shri Krishna Chaitanya Prabhu Nityanana Shri Advaita Gadadhara Shrivasadi Goura Bhakta Vrinda

Am 23. Februar 2004 wurden im internationalen ISKCON-Zentrum in Shridham Mayapur die Bildgestalten von Shri Chaitanya (mitte), Shri Nityananda (mitte links), Shri Advaita Acarya (links), Shri Gadadhara (mitte rechts) und Shrivas Thakur (rechts) eingeweiht (installiert). Auf dem Bild oben sieht man Sie bei der ersten abgehaltenen Altarzeremonie. Im Shrimad Bhagavatam findet sich folgende Prophezeihung (11.5.32):

krishna-varnam tvishakrishnam
sangopangastra-parshadam
yajnaih sankirtana-prayair
yajanti hi su-medhasah

Im Zeitalter des Kali betätigen sich intelligente
Menschen im Kirtan, um den Avatara zu verehren,
der ständig die Namen Krishnas singt. Obwohl Seine
Ausstrahlung nicht schwärzlich ist, ist Er Shri Krishna
Selbst. Er wird von Seinen Erweiterungen, Dienern, Waffen
und vertrauten Gefährten begleitet.

Shri Chaitanya erscheint nur einmal an einem Tag Brahmas, der 4.320.000.000 Jahre andauert. Wir sind in der glücklichen Lage, direkt an diesem göttlichen Spiel Shri Gourangas teilnehmen zu dürfen, das mit der Installation der Hauptbildgestalten am 23.2.2004, 518 Jahre nach dem Erscheinen Shri Chaitanyas, international bemerkbarer wird denn je.

Die Bildgestalten wurden von ausgewählten Experten in Südindien aus verschiedenen Edelmetallmischungen angefertigt. Insgesamt wiegen sie 13,28 Tonnen. Mit einem Schwertransporter wurden sie am 31.1.2004 dann auf ihre lange Reise nach Mayapur/Westbengalen gebracht, wo sie am 6.2.2004 in Begleitung von rund 10000 Devotees eintrafen. Die Beobachter hatten im wesentlichen das einhellige Gefühl, dass hier etwas einzigartiges im äußeren und inneren Kosmos vonstatten ging und geht. Auch wir können dies bestätigen. Die Atmosphäre vor und bei der Installation und auch danach war und ist ein nicht vergleichbares Erlebnis. Die Barmherzigkeitsenergie Shri Gourangas verstärkt sich, wird fassbarer für uns. Die Bildgestalten leben, Sie sind nicht verschieden von Shri Krishna. Ein Zeitalter der Ekstase gewinnt an Intensität. Wir dürfen mitwirken!

Hare Krishna Hare Krishna
Krishna Krishna Hare Hare
Hare Rama Hare Rama
Rama Rama Hare Hare

Hier noch ein Bild von der Badezeremonie am 23.2.2004




Die Bildgestalten sind über zwei Meter hoch, so dass die Priester auf Gestelle steigen mussten, um die Badezeremonie durchführen zu können. Die Größe der Bildgestalten ist ideal, da täglich tausende von Pilgern auf diese Weise ein einprägsames spirituelles Erlebnis haben können.

Hier noch die Bildgestalten von Shri Shri Radha-Madhava mit den acht Hauptgopis, die auf dem Altar rechts vom panca-tattva in höchst ansprechnder Weise verehrt werden. Beide Altäre werden später in den vedischen Tempel aufgenommen, der in Shridham Mayapur gebaut wird.



Shri Shri Radha-Madhava (mitte)
gopis von links nach rechts:
Shri Tungavidya, Shri Citra, Shri Campakalata, Shri Lalita (links)
Shri Vishaka, Shri Indulekha, Shri Rangadevi, Shri Sudevi (rechts)

Hare Krishna!

Ihr Diener

Parivadi das